Haupteinheit Gamen 1 (2 Lektionen)

Gamen 1
Computerspiele faszinieren
inkl. Genre-Kunde

Interaktive Seiten:

Seite 7: Fragebogen 1

Seite 8: Fragebogen 2

Seite 9: Fragebogen 3

Seite 14: Zuordnung

Seite 15: Gründe (Faszinationselemente)

Fachliche Kompetenzen nach Lehrplan 21:
MI.1.1.e, MI.1.3.f, ERG.5.2.a


4 Kurzeinheiten zu Gamen 1 (à 10 bis 20 Min.)

Alterskontrolle, Gewaltauswirkung

einschätzen und begründen
Methode: Quiz

Interaktive Seite:

Seite 2: Aussagen

Fachliche Kompetenzen: MI.1.1.d, MI.1.1.e, MI.1.2.f, ERG.5.4.d


Alterskennzeichnung Computerspiele

Kennenlernen der PEGI-Inhaltskennzeichnung
Methode: Auftrag

Interaktive Seite:

Seite 2: Frageblatt PEGI

Fachliche Kompetenzen: ERG.5.1.c, ERG.5.4.a–d, ERG.5.6.d


Wo stehe ich?

Gerätenutzung Computer- und Videospiele
Methode: Bewegung

Fachliche Kompetenzen: MI.1.1.d, MI.1.1.e, MI.1.1. g, MI.1.3.f, ERG.5.4.a


Darstellung von Tötungsgewalt

Darstellungen von Tötungsgewalt in Medien und Videogames
Methode: Dialog

Fachliche Kompetenzen: MI.1.1.e, MI.1.1.g, MI.1.3.f, ERG.5.2.a

 

Haupteinheit Gamen 2 (2 Lektionen)

Gamen 2
Risikobereitschaft und geschlechterspezifische Unterschiede

Interaktive Seiten:

Seite 5: Game Idee entwickeln

Seite 6: Fragebogen

Seite 7: Auswertung

Fachliche Kompetenzen nach Lehrplan 21:
MI.1.1.e, MI.1.2.f, ERG.1.1.c, ERG.5.1.a–b, ERG.5.2.a, ERG.5.4.d


4 Kurzeinheiten zu Gamen 2 (à 10 bis 20 Min.)

Mögliche Auswirkungen

Anhand von Zitaten Argumente sammeln und diskutieren
Methode: Dialog

Interaktive Seiten:

Seite 2: Dialog Pro

Seite 3: Dialog Kontra

Fachliche Kompetenzen: MI.1.1.d, MI.1.1.e, MI.1.2.f, ERG.5.4.d


Gameverhalten Jugendlicher

Erhebung und Vergleich
Methode: Quiz

Interaktive Seite:

Seite 2: Vergleich

Fachliche Kompetenzen: MI.1.1.d, MI.1.1.e, MI.1.2.f, ERG.2.2.a


Risikoerlebnis – Gamerisiko

Risikoerlebnis einschätzen und mit Risiken in Games vergleichen
Methode: Auftrag

Interaktive Seite:

Seite 2: Arbeitsblatt

Fachliche Kompetenzen: MI.1.1.d, MI.1.1.e, MI.1.2.f, ERG.1.1.a – b, ERG.5.4.d


Risikobereitschaft und Risikoarten

Risikoverhalten anhand von Alltagsbeispielen
Methode: Bewegung

Interaktive Seite:

Seite 2: Fragebogen zum Positionierungsspiel

Fachliche Kompetenzen: MI.1.1.d, MI.1.1.e, MI.1.2.f, ERG.1.1.c, ERG.2.2.a, ERG.5.4.d

Weitere Informationen und Materialien

 

feel-ok-Arbeitsblatt

Ergänzend zu den Freelance-Unterrichtseinheiten eignen sich das Arbeitsblatt von feel-ok gut zur selbstständigen Bearbeitung und Vertiefung des Themas Online-Sucht.

Onlinesucht – Trick und Folgen – PDF